Deutz Intrac

Hier kommt alles rein was nicht in anderen Kategorien oder Foren passt.

Re: Deutz Intrac

Beitragvon stefandirk » Do 21. Jan 2016, 20:39

Hallo zusammen,

ich habe bei Schuco mal einen Hinweis auf das Modell vom Intrac gegeben. Hier die Antwort:


Hallo Herr Schmoll,

danke für den Hinweis. Ich kann das Modell eindeutig als unseren Prototyp des
Deutz Intrac erkennen. Das Modell entstand ca. 2011. Damals ist Hersteller pleite
gegangen, dadurch hat sich unsere Kontrolle über den Verbleib solcher Teile
entzogen.

Danke und Grüße

Norbert Lörke




Norbert Lörke
Product Manager
Dickie-Spielzeug GmbH & Co. KG
Werkstraße 1
90765 Fürth
Deutschland
Tel. +49 (911) 9765135
Fax. +49 (911) 9765469
n.loerke@schuco.de

http://www.schuco.de
https://www.facebook.com/simbadickiegroup
stefandirk
 
Beiträge: 78
Registriert: So 20. Sep 2009, 21:08
Wohnort: Felsberg

Re: Deutz Intrac

Beitragvon bernd k » Di 22. Mär 2016, 16:25

Hallo zusammen,

ja da hat der Norbert doch direkt reagiert und eine der Problematiken im Business mit Fernost erläutert.

Was tut man da als Modell-, oder gar Vorbildhersteller?
=> Da hast ja so gut wie keine Möglichkeiten.

Nicht ohne das Thema!

mfg

Bernd
bfp => black forest pulling
"Da kommt was Großes!"
Benutzeravatar
bernd k
 
Beiträge: 615
Registriert: So 6. Sep 2009, 17:09
Wohnort: Dischingen

Re: Deutz Intrac

Beitragvon norbert h » So 30. Sep 2018, 16:50

Moin zusammen,

der InTrac wird auf Alibaba wieder angeboten:
https://m.german.alibaba.com/p-detail/O ... redirect=1
Falls einer von Euch zuschlagen sollte, einen könnte ich gebrauchen...
Gruß Norbert

Gruß Norbert
Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain, 1835-1910)
Benutzeravatar
norbert h
Administrator
 
Beiträge: 3243
Registriert: So 6. Sep 2009, 02:57
Wohnort: 32052 Herford

Re: Deutz Intrac

Beitragvon Dominik » So 30. Sep 2018, 23:16

Hallo zusammen,

sieht interessant aus, das Teil, der würde mich auch reizen. Vielleicht ist eine Sammelbestellung möglich? Ich wäre dabei...
Gruß

Dominik
Dominik
 
Beiträge: 1990
Registriert: So 6. Sep 2009, 18:11
Wohnort: Steinhude

Re: Deutz Intrac

Beitragvon norbert h » So 30. Sep 2018, 23:33

Moin Dominik,

Dominik hat geschrieben:Vielleicht ist eine Sammelbestellung möglich? Ich wäre dabei...
da müssen wir dann ja nur noch 498 Mitstreiter finden... ;)
Das denke ich mal dürfte schwierig werden. MO-Miniatur hat glaube ich jeweils Auflagen um die 300 Stück. Das heißt wir müßten für die MIndestabnahme fast 2 MO-Miniatur Auflagen zusammen bekommen. In der Anzeige steht an anderer Stelle auch was von 1000 Modellen Mindestabnahme aber gleichzeitig auch das kleinere Stückzahlen auf Nachfrage möglich sind.
Die Frage ist was Schuco macht, wenn diese Modelle auf den Markt kommen. Denn wenn ich mir das Statement weiter oben durchlese, hat man die Entwicklung des Modells bezahlt oder zumindest beauftragt und würde da sicher nicht die Füsse still halten, wenn das Teil nun über andere Kanäle auf den Markt kommt.

Gruß Norbert
Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain, 1835-1910)
Benutzeravatar
norbert h
Administrator
 
Beiträge: 3243
Registriert: So 6. Sep 2009, 02:57
Wohnort: 32052 Herford

Re: Deutz Intrac

Beitragvon herri » Mo 1. Okt 2018, 00:18

Hallo zusammen,

also ich würde sogar 2 nehmen... blieben also nur noch 496 für die ein Abnehmer zu finden wäre.

Norbert hat ja schon gut erläutert, wo sich das Nievau von 500 Stück Mindestabnahme bewegt.
Wäre doch eigentlich was für Schuco, so könnten sie ihr eigenes Modell zurückkaufen und ihren Verlust von damals ein wenig mildern.

Das gsanze ist natürlich, wie auch schon in den Beiträgen von 2016, höchst problematisch von der echtlichen Seite zu sehen, selbst wenn Schuco selbst nichts macht, ist das immer noch der Same Deutz Fahr als Rechteinhaber. Und ob der Zoll nicht einfach auch routinemäßig die Hand auf diese Modelle halten würde ist auch nicht unbedingt auszuschließen.

Und selbst wenn das alles klappt, so bewegen wir uns hier auch preislich in einer Größenordnung, die man erstmal aufbrigen müsste. Neben den wohl 5,50 $ die das Modell kosten soll, kommen ja auch noch Frachtkosten hinzu, daneben die Einfuhrumsatzsteuer und Zollkosten, das Ganze dürfte sich nicht unter 5000 € bewegen....
also ich habe die nicht mal so eben übrig.

Herri
Benutzeravatar
herri
Administrator
 
Beiträge: 580
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 22:45
Wohnort: bei Bonn im Rheinland

Vorherige

Zurück zu Dies und Das Allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast