Nachlese

Alles zum 3. Fantreffen auf Gut Steinhof in Braunschweig am 15.05.2011.

Re: Nachlese

Beitragvon herri » Di 17. Mai 2011, 12:29

Hallo zusammen,

auch die beiden Rheinländer sind wohlbehalten zu Hause angekommen.
Das Fazit zu den beiden Tagen in Steinhof ist sehr positiv.
Die Ausstellungsräume im Rinderstall haben ein besonderes Flair, die Mischung zwischen Modellen und Maschinen dürfte einmalig sein. Das Museum bietet einen sehr schönen Überblick über ländliches Leben und die Technikentwicklung.
Es gab einiges an wirklich seltenen alten Maschinen zu bestaunen. Schade, dass die "Steinhöfer" nur einen kleinen Teil ihrer Schätze zeigen können. Die Organisation und die Beköstigung seitens der Museumsleute war hervorragend, wir haben uns sehr wohl gefühlt.
Also dann, bis dann in Steinhof 2012

Herri
Benutzeravatar
herri
Administrator
 
Beiträge: 559
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 22:45
Wohnort: bei Bonn im Rheinland

Re: Nachlese

Beitragvon MarioW » Mi 18. Mai 2011, 00:02

Guten Abend!

Dann möchte ich auch mal einen kurzen Rückblick aus meiner Sicht auf das Wochenende geben. Ich fand es gut ,dass wir schon am Samstag aufbauen konnten und so war ja auch Zeit für einen fröhlichen Abend. Ich war überrascht das dann am Sonntag seit Beginn der Veranstalltung bis zum nachmittäglichen Regenschauer immer etwas los war. Viele der Besucher haben sich sogar richtig Zeit genommen die Modelle und Dioramen zu betrachten und so ergab sich auch das ein oder andere Gespräch. Ich hoffe nur das von der kleinen Aktion bei meinem Ausstellungstisch nicht allzu wilde Bilder gefertigt wurden. Da kroch doch tatsächlich ein Rentnerehepaar unter meinem Ausstellungstisch rum. Was war passiert? Der Mann hatte gefragt ob er mal ein Modell von mir in die Hand nehmen könnte, was ich auch erlaubte. Nur hatte ich ein Hinterrad nicht richtig festgemacht, was dieses natürlich zur Flucht nutzte. Darauf stürzte sich dann das Ehepaar auf den Boden des ehemaligen Rinderstalls und begann danach zu suchen. Nach einigem guten Zureden konnte ich das Rentnerpaar, zur Aufgabe überreden. So ein Rad, davon geht die Welt nicht unter und irgendwo hätte ich schon wieder ein Rad in meiner Rädersammlung gefunden. Als das Ehepaar dann doch die Suche aufgegeben hatte und mit gesenktem Kopf ging, wollte ich nur mal meine Kiste wegschieben und siehe da, auf der zweiten Kiste lag das Rad. Ich konnte dies dem Rentnerehepaar noch mitteilen und die Erleichterung war ihnen anzumerken. Zwei Sachen hat mich dies wieder gelehrt: erstens Räder richtig fest machen und zweitens, die Wege heruntergefallener Sachen sind machmal sehr seltsam. Daher nicht aufregen - alles findet sich wieder! Früher oder später halt.
Das Team vom Gut Steinhof hat sich auch von mir ein dickes Lob verdient, bei Euch gibt es echt viel Interessantes zu entdecken. Mich hätten manchmal auch die Geschichten dahinter interessiert, aber an diesem Wochenende wart ihr wohl gut ausgelastet.
Danke auch an Mike für den kurzen Einblick in den Bereich der professionellen Fotografie, ich freue mich schon auf die Bilder.
Danke natürlich auch für die vielen tollen Gespräche, ihr habt echt tolle Modelle ausgestellt, ich habe einige Anregungen mitgenommen und freue mich auf das nächste Treffen!

MfG
MarioW

PS: Hallo MikeD, was für einen Platz hast Du denn mit deinem Roten belegt und gibt es vielleicht Bilder?
Benutzeravatar
MarioW
 
Beiträge: 86
Registriert: So 6. Sep 2009, 15:00
Wohnort: Bad Liebenstein

Re: Nachlese

Beitragvon herri » Mi 18. Mai 2011, 13:26

Hallo Mario,

jetzt habe ich uch eine Erklärung für dieses merkwürdige Bild, was sich an deinem Stand bot.
Ich hatte ja noch gedacht die gute Frau sucht ihre Kontaktlinse... :D

Herri
Benutzeravatar
herri
Administrator
 
Beiträge: 559
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 22:45
Wohnort: bei Bonn im Rheinland

Re: Nachlese

Beitragvon Frank E » Mi 18. Mai 2011, 20:55

Hallo,
Auch wir sind nach einem tollen Sonntag wieder gut daheim angekommen.
Meine Kinder konnten einen kleinen Einblick in unser Hobby bekommen und meine Frau lernte die Modelle, Dioramen und deren Besitzer kennen. Ich darf wiederkommen :)

Das Ambiente rund um den Hof kann besser nicht sein.
Die Ausstellungsfläche im Stall zwischen den " Grossgeräten" ist toll, nur finde ich den Raum beengten. Wenn man sich unterhält und fachsimpelt, bleibt wenig Platz für Besucher, oder Sie fühlen sich nicht willkommen. (das ist rein mein Eindruck)
Vielleicht steht uns nächstes mal der Platz zwischen den Dreschmaschinen in der gegenüberliegenden Scheune zur Verfügung.

Gruss
Frank
Die besten Gedanken kommen hinterher. Euripides (480 - 407 v. Chr.)
Benutzeravatar
Frank E
 
Beiträge: 716
Registriert: So 6. Sep 2009, 23:43
Wohnort: Dassel

Re: Nachlese

Beitragvon Berni M » Mi 18. Mai 2011, 23:42

Moin Moin

Auch wir von der ostsee sind mit einer Stunde Stauerfahrung gut Zuhause angekommen.
Es war ein schönes und Interessantes Wochenende , es gab wieder viel zu sehn und zu fachsimpeln.
nochmals ein dankeschön an den verein und dem orga-team für die gelungene veranstaltung.
ja und das mit den bildern machen, da kann ich mich den anderen nur anschließen.
der mike hat das wirklich top gemacht.
wir kommen gern nächstes jahr wieder.

liebe grüße suse und berni
Benutzeravatar
Berni M
 
Beiträge: 36
Registriert: So 6. Sep 2009, 22:09
Wohnort: rostock

Re: Nachlese

Beitragvon Oldieschrauber » Do 19. Mai 2011, 22:43

moin moin,

jetzt komme ich endlich auch dazu, noch ein paar Zeilen zu schreiben...

Zuerst einmal vielen Dank an:
- die Co-Organisation durch Chefkoch, der uns mit seiner Hilfe eine Menge Arbeit abgenommen hat

- Manny als Chefdirigent der ganzen Bande hier ;)

- euch alle für das zahlreiche Erscheinen, die wunderschönen Modelle und Dioramen, die tollen Gespräche, die große Hilfe beim Auf- und Abbauen (z.B. die "schlüsselfertige Übergabe" des Gebäudes Sonntagabend) und nicht zuletzt die lobenden Worte hier.


Auch uns hat es sehr gut gefallen, wir würden uns freuen, euch im kommenden Jahr wieder empfangen dürfen!

@Mario: du bist herzlich eingeladen, bei deinem nächsten Norddeutschland-Urlaub auf eine ausgiebige Führung vorbei zu kommen!
Das gilt natürlich auch für alle anderen Wenn die Zeit es erlaubt, geben wir gerne die Geschichten der Maschinen weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Fabian
Oldieschrauber
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 8. Sep 2009, 19:54
Wohnort: Wolfsburg

Re: Nachlese

Beitragvon hinnerk » Fr 20. Mai 2011, 16:12

Servus,
auch von mir ein Lob an die Veranstalter und die Orgas, war wie immer alles bestens geregelt.

Frank E hat geschrieben:Die Ausstellungsfläche im Stall zwischen den " Grossgeräten" ist toll, nur finde ich den Raum beengten. Wenn man sich unterhält und fachsimpelt, bleibt wenig Platz für Besucher, oder Sie fühlen sich nicht willkommen. (das ist rein mein Eindruck)

Den Eindruck hatte ich auch, und der eine oder andere Besucher schaute dann doch etwas skeptisch. Zudem hatte ich das Gefühl, das sich einige Besucher durch die etwas engen Gassen gar nicht trauten, sich ein Modell oder Diorama mal genauer anzusehen. Vielleicht sollte man sich da doch noch mal etwas überlegen.

Sonst war es aber wie schon mehrfach geschrieben eine runde Sache, ich für meinen Teil bin gerne wieder dabei.
In diesem Sinne...
Gruß
Hinnerk
-------------------------------------
Nothing runs like a Deere - when a Puma is hunting :)
Benutzeravatar
hinnerk
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 8. Sep 2009, 21:31
Wohnort: LK Uelzen

Re: Nachlese

Beitragvon herri » Fr 20. Mai 2011, 17:04

Frank E hat geschrieben:Die Ausstellungsfläche im Stall zwischen den " Grossgeräten" ist toll, nur finde ich den Raum beengten. Wenn man sich



Hallo,

also was denn jetzt, toll oder beengt?

Wenn ich Frau Merkel wäre, was ich Gott sei Dank nicht bin, dann würde ich sagen die Ausstellungsfäche im Rinderstall ist "alternativlos".
Ich will natürlich auch begründen warum, im Gegensatz zu Frau Merkel...
Ich halte die Flächen in der Gegenüberliegenden Scheune für total ungeeignet. Die Lichtverhältnisse sind sehr schlecht, also kann kaum jemand die Modelle wirklich gut betrachten, geschweige denn vernünftige Bilder machen. Außerdem ist der Boden in einem historischen, aber auch sehr unebenen Zustand. Der Boden ist aus gestampftem Lehm. Das Aufstellen unserer Tische wird also erheblich schwieriger. Zum dritten finde ich die Platzverhältnisse dort auch nicht wirklich besser als im Rinderstall.

Meiner Meinung nach, kann man sich aber sicher noch ein paar Gedanken über die Präsentation im Rinderstall machen, ich denke auch, dass es da noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Vorschläge sind natürlich willkommen.

Herri
Benutzeravatar
herri
Administrator
 
Beiträge: 559
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 22:45
Wohnort: bei Bonn im Rheinland

Re: Nachlese

Beitragvon norbert h » Sa 21. Mai 2011, 02:25

Tach zusammen,

das liest sich jetzt sicher so als ob die Admins sich abgesprochen hätten, dem ist aber nicht so.
Mir hat die Ausstellungsfläche Rinderstall für unsere Modelle und Dioramen auf jeden Fall sehr gut gefallen. Um die Tische ordentlich stellen zu können hatten wir ja am Samstag bereits die Möglichkeit bekommen aufzubauen. Das hatten einige von uns ja auch gerne in Anspruch genommen. Für die Tische, die am Samstag standen zzgl der für Sonntag erwarteten, schien der Platz auch ausreichend zu sein. Was nicht mit eingerechnet war, sind die vor den Tischen stehenden Modellbauern, die den Gästen fachsimpelnder Weise den Blick und den Weg auf Modelle und Dioramen versperrten. ;) Über die Standorte und die Stellung der Tische kann man sicherlich nachdenken und sollte das für's nächste Mal auch tun. Die Standorte vor Kopf scheinen mir da nicht so geeignet gewesen zu sein. Dort knubbelte es sich doch sehr schnell. Nächstes Mal sollten wir vielleicht mehr Ausstellungstische in den senkrechten Gängen stellen.
Für mich ist der ehemalige Rinderstall auf dem Gelände derzeit ohne Alternative und ich freue mich dort nächstes Jahr wieder Modelle ausstellen zu dürfen.

Gruß Norbert
Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain, 1835-1910)
Benutzeravatar
norbert h
Administrator
 
Beiträge: 3074
Registriert: So 6. Sep 2009, 02:57
Wohnort: 32052 Herford

Re: Nachlese

Beitragvon Timo Bo » Fr 27. Mai 2011, 23:09

Hallo,

vielleicht kann ich die Bdenken bezüglich des Platzes ein wenig zerstreuen..
Ich war erstmals auf dem Gut Steinhof zu einer solchen Veranstaltung als Besucher gekommen.Bin derzeit dabei meine alte Leidenschaft für Trecker und Landwirtschaft wieder aufleben zu lassen.Da ich aus Wolfenbüttel komme kam mir der Steinhof da gerade recht um auch meine Kids ein wenig an die Sache heranzuführen.

Ich hab mich echt gefreut mal Dioramen mit dem Thema Landwirtschaft in Natura zu sehen.Kannte so etwas bislang nur aus dem Internet.
Meine Hochachtung für die geleistet Arbeit!
Als Besucher hatte ich nicht den Eindruck in der Halle nicht erwünscht zu sein.Im Gegenteil,man wurde freundlich empfangen.
Es standen in der Tat Leute direkt vor den Dioramen und fachsimpelten,so das man nicht direkt herankam und etwas sehen konnte.Hab dafür aber vollstes Verständniss.Man versinkt bei solchen Gelegenheiten ja schnell mal im Gespräch :)
Und... wer sich dafür intressiert der kommt später nochmal wieder und schaut es sich dann an.Irgendwann wird der Blick schon frei sein.
Ich war ca 5mal bei euch und habe mir alle Dioramen mehrfach angesehn.

Dieses Forum hab ich erst im Anschluss ans Gut Steinhof gefunden,da ich aufgrund dessen was dort Ausgestellt wurde richtig Lust bekam was eigenes auf die Beine zu stellen.
Das ganze ist auch schon im Aufbau und wenn ich meine es ist soweit vorzeigefähig werd ich mal ein paar Bilder machen und hier zeigen.
Hoffe dann auch auf Kritik.Man will ja besser werden :)

In diesem Sinne

Timo
Gruß Timo
Benutzeravatar
Timo Bo
 
Beiträge: 569
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 23:53
Wohnort: Dettum

Vorherige

Zurück zu Gut Steinhof 2011



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast